MASTER OF ARTS POLITISCH-HISTORISCHE STUDIEN

Der Studiengang

Unsere Idee

Unsere Idee

Ein Studiengang, der Politikwissenschaft, Zeitgeschichte und Medienwissenschaft interdisziplinär zusammenbringt, durch eine einzigartige Theorie-Praxis Verzahnung besticht und zudem berufsbegleitend studiert werden kann. Das geht deutschlandweit einzigartig, nur an der Universität Bonn. Studieren Sie in einer Kleingruppe in angenehmer Atmosphäre. Knüpfen Sie Kontakte zu spannenden Persönlichkeiten und Institutionen aus Wissenschaft, Medien, Bildung und Vermittlung. Die Praxisnähe des Studiengangs ermöglicht Ihnen eine direkte Anwendung erworbenen Wissens, eröffnet neue Perspektiven und Möglichkeiten des Austauschs. Das anspruchsvolle Studium macht Sie fit, für leitende Funktionen und Aufgaben Bereich politisch-historischer Bildungs- und Vermittlungsarbeit.

Ziele und Ablauf

Ziele und Ablauf

Zwei Jahre Studium Sie absolvieren elf Module innerhalb von vier Semestern (zwei Studienjahre). Jedes Modul besteht aus einer Einführungsveranstaltung und einer daran anschließenden Selbstlernphase. Im Anschluss wird jedes Modul mit einer Prüfungsleistung abgeschlossen.

Modulstruktur Unsere Module finden acht Mal von Freitag bis Sonntag statt. Die Module beginnen freitags um 14.00 Uhr und enden am Sonntag spätestens um 14.00 Uhr. Drei Module im Studiengang sind sog. "Modulwochen" und finden von Donnerstag bis Sonntag statt. Auch hier beginnen unsere Lehrveranstaltungen am Donnerstag um 14.00 Uhr und enden am Sonntag spätestens um 14.00 Uhr. Die Verpflegung im Rahmen der Module sowie die Lernmaterialien sind in den Studiengebühren enthalten. Daneben haben Sie die Möglichkeit individuell für jedes Modulwochenende vergünstigte Zimmer in unseren beiden Tagungshäusern bei uns zu buchen. So entfällt die lästige Suche nach Hotelzimmern und sie können die Studientage entspannt gemeinsam mit Kommillitionen ausklingen lassen.

Vor Ort in Bonn und Berlin Unsere Module finden in Bonn und Berlin statt. In Bonn treffen wir uns im Gustav-Stresemann-Institut in nächster Nähe zu den Bonner Rheinauen. In Berlin tagen wir in der Europäischen Akademie im schönen Berliner Grunewald. Die Selbstlernphase zwischen den Modulen werden von Formaten des blended learning begleitet. Lehrmaterialien, vorbereitende und begleitende Arbeitsaufträge werden über eine interne Lernplattform zur Verfügung gestellt. Vor Beginn Ihres Studiums stehen alle Modultermine fest. So können Sie mit Ihrer Familie und ihrem Arbeitgeber frühzeitig alle Termine miteinander absprechen.

Pausen? Müssen auch mal sein! In den Sommermonaten Juli und August sowie in der Weihnachtszeit von Anfang Dezember bis Mitte Januar macht der Studiengang "Pause". Zeit zum Erholen, zum Urlauben aber auch zur Entwicklung neuer Ideen ... zum Beispiel Ihren Themen für Hausarbeiten, Essays oder gar der Masterarbeit.

Interdisziplinär

Interdisziplinär

Wissen vertiefen und erweitern Im Studium vertiefen Sie ihr Fachwissen in den genannten Disziplinen und erwerben neue didaktische und methodische Kompetenzen. Sie qualifizieren sich dadurch für Führungsaufgaben im Bereich Bildung und Vermittlung, insbesondere politischer und historischer Themen. Sie beschäftigen sich in den insgesamt elf Modulen auf Basis des aktuellen Forschungsstandes und durchgehend in interdisziplinärer Perspektive mit zahlreichen Themen. Hierbei ist neben den Themen selbstverständlich auch die Gruppe der Lehrenden (häufig auch innerhalb eines Moduls) interdisziplinär aufgestellt und bringt unterschiedliche Perspektiven ein. Dazu ist auch ihre eigene Studiengruppe interdisziplinär. Unsere Studieren kommen aus unterschiedlichen akademischen wie beruflichen Bereichen, so etwa aus: Ministerien, Behörden, Medienunternehmen, Stiftungen und Institutionen der politischen Bildung, aus Archiven, Museen und Gedenkstätten, aus Polizei, Bundeswehr und Verwaltung und natürlich aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland. Sie untersuchen bedeutsame Politikfelder ebenso wie Herausforderungen der politischen und historischen Bildungs- und Vermittlungsarbeit. Medien werden als zentraler Akteur des politischen Systems ebenso unter die Lupe genommen, wie als Verbreitungskanäle in der praktischen beruflichen Tätigkeit.

Praxisnah

Praxisnah

Interaktiv Berufstätige haben die einmalige Gelegenheit im Studium Gelerntes, unmittelbar in der parallelen beruflichen Praxis zu erproben. Alle Module beinhalten praxisnahe interaktive Lehreinheiten. Im Rahmen von Prüfungsleistungen besteht die Möglichkeit Themen mit hoher Relevanz für den eigenen Job zu bearbeiten. So können Sie inhaltliche Akzente und Schwerpunkte im Rahmen Ihres Studiums setzen. Jedes Modul wird von einem/r universitär Verantwortlichen gemeinsam mit einem oder mehreren Praxispartnern konzipiert und durchgeführt. Sie erhalten auf diese Weise exklusive Einblicke in zahlreiche Institutionen und kommen unmittelbar mit Entscheidungsträgern und Führungskräften der Institutionen ins Gespräch.

Netzwerken Das Studium dient zudem als wertvolle Netzwerkbasis. Zahlreiche renommierte KooperationspartnerInnen aus der Praxis wirken aktiv im Studiengang mit. Sie vernetzen sich mit potenziellen Arbeitgebern oder knüpfen Kontakte für gemeinsame berufliche Projekte. Auch in der Gruppe der Studierenden finden Sie interessante Kontakte. Unsere Studierenden kommen aus zahlreichen relevanten gesellschaftlichen Bereichen und nehmen nicht selten Führungsaufgaben in Ihrem jeweiligen Aufgabenfeld wahr.

Berufsbegleitend

Berufsbegleitend

Bei uns können Sie berufsbegleitend studieren. Vorab festgelegte Module, feste Zeitpläne und die Nutzung von e-learning Angeboten erleichtern Ihnen die berufliche und private Planung und bieten Ihnen ein hohes Maß an Vereinbarkeit.

Wir berücksichtigen Feiertage und Ferienzeiten, machen Weihnachtspause und ermöglichen Ihnen auf diese Weise in Regelstudienzeit Ihren Studienabschluss zu erwerben und zugleich weiterhin Ihrem Job nachzugehen.

Daneben bieten wir Ihnen ein Lehr- und Lernumfeld, in dem Sie sich ideal konzentrieren und fokussieren können. Genießen Sie die angenehme Atmosphäre und Ausstattung zweier Tagungshäuser, eine ausgewogene und gesunde Verpflegung auch den gemeinsamen Abendausklang bei guten Gesprächen und einem Glas Wein im Garten oder auf der Terrasse.

Und danach?

Und danach?

Master of Arts und weiter gehts! AbsolventInnen des Studiengangs erwerben den vollwertigen Abschluss des Master of Arts. Sie sind damit nicht nur formal für den höheren Dienst qualifiziert, sondern können auch (je nach Voraussetzung der entsprechenden Universität) eine Promotion anstreben. Einige unserer ersten AbsolventInnen haben 2019 Ihre Promotionsprojekte begonnen - natürlich berufsbegleitend.




 
 
 
 
Infos